Chronik

Ab 1991

Obfrau Mag. Ulli Mayr

  • Schulerweiterung und Bau eines Turnsaals
  • Einrichtung einer Schulwegpolizei mit ca. 6-7 Mitgliedern
  • Beibehaltung der ersten 4 Klassen mit geringer Schülerzahl
  • Organisation und Durchführung von Ferienlagern
  • Osterbasare

Ab 1994

Obfrau Barbara Gaugl

  • Alternative Bestuhlung in Form von Sitzbällen wurde ermöglicht

Ab 1995

Obmann Dieter Höbart

  • Podiumsdiskussion zwischen Volksschule, Hauptschule und Gymnasium

Ab 1999

Obfrau Gabi Kapferer

  • Temporäres Fahrverbot am Lindenweg (Zubringerstraße): das in den Morgen-
    und Mittagsstunden herrschende Verkehrschaos wurde damit zum Wohle aller Schüler
    und Lehrer beendet
  • Organisation von Verkaufsmärkten
  • Teilnahme an Adventmärkten mit von Eltern liebevoll gebackenen Süßigkeiten
  • Power for Kids: der Elternverein und die Lehrer vermitteln den Schülern die
    Bedeutung ausgewogener Ernährung
  • Organisation und Finanzierung eines Fortbildungsseminars für Lehrer unter dem
    Titel „ Persönlichkeitsbildung im Unterricht“

Ab 2004

Obfrau Claudia Riedl

  • Organisation und Durchführung diverser bewährter Märkte (Tausch-,
    Adventmarkt)
  • Organisation von Vorträgen (z.B. Kinderpsychologe Dr. Zangerle: „Einfach
    Erziehen – Erziehung mit Hausverstand“)
  • Durchführung von Kinderfesten (z.B. Faschingsfeier, Spielenachmittag, Abschlussfest)
  • Sicherer Schulweg (Vortrag von Herrn Müller des Kuratoriums für Verkehrssicherheit,
    Aktion Zebrastreifen, Begehung der Gefahrenstellen, Fragestunde mit Bgm. Rudolf
    Nagl)
  • Organisation einer Gesprächsrunde mit Bürgermeister, Altersheimleitung
    und Eltern-Kind-Zentrum bezüglich Nachmittagsbetreuung auf Initiative des Elternvereins
  • Mobiles Theater „Till Eulenspiegel“
  • Unterstützung bei Anschaffung besonderer Lehrmittel

Ab 2006

Obfrau Evi Schaffenrath

  • Weiterführung bewährter Märkte und Feste (Adventmarkt, Tauschmarkt,
    Faschingsfeier,…)
  • Diverse Aktionen wie z.B. Obstjause, Eis am Zeugnistag, …
  • Organisation eines Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurses für die
    Kinder der Volksschule
  • Zusammenarbeit mit Polizei und Gemeinde (Aktion „Zebrastreifen“, „Apfel
    und Zitrone“)
  • Bereitstellen von Nikolaussackerln für alle Volksschulkinder
  • Weihnachtlicher Bastelnachmittag
  • Initiative zur Einrichtung des Schülerhortes im Haus Sebastian (Mithilfe bei
    Erstellung des Konzeptes; Informationsabend)
  • Aktion „Fleißige Füßchen“: soll Kinder dazu animieren
    zu Fuß in die Schule zu gehen
  • Übernahme der Fahrradbörse beim Sattelfest, organisiert von den Gemeinden
    Axams, Grinzens, Götzens und Birgitz in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis

Seit 2009

Obfrau Imke Smekal

  • Weiterführung bewährter Märkte, Feste und Aktionen (Adventmarkt, Tauschmarkt, Elterncafe, Sattelfest, Fleißige Füßchen, …)
  • Diverse Aktionen wie z.B. Obstjause, Faschingskrapfen, …
  • Organisation von Vorträgen und Kursen für die
    Kinder der Volksschule, z.B. „Mein Körper gehört mir“, Ernährungsberatung,
  • Bereitstellen von Nikolaussackerln für alle Volksschulkinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.